DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Datenschutzerklärung

1) Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten nachstehende uns von Dir im Rahmen der Beratung/Workshops/Seminare und/oder zu Marketingzwecken zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten, nämlich Name, Adresse, Mail-Adresse, Telefonnummer.

2) Verantwortliche

Margit Dechel, Taborstraße 78, 1020 Wien, Mail: , Tel: 0650 915 14 12  

3) Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zu nachstehenden Zwecken: Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen der Erbringung von Beratungsleistungen, Verkauf von Online-Kursen, Terminkoordination und Verwaltung von Terminen einschließlich Korrespondenz in dieser Angelegenheit. Kommunikation zu Marketingzwecken, Übersendung von Informationen und Aktionen über Newsletter sowie Pflege von Kundenbeziehungen und Beziehungen zu Interessenten (CMR). 

4) Empfänger der personenbezogenen Daten

Deine personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger übermittelt: Provider (D), Steuerberater (A), Webseitenbetreuer (A). Mit allen Auftragsverarbeitern bestehen gesetzlich konforme Verträge.  

5) Dauer für die die personenbezogenen gespeichert werden

Deine personenbezogenen Daten werden gemäß Aufbewahrungspflicht (§212 UGB) für einen Zeitraum von höchstens 8 Jahren gespeichert, es sei denn sie sind für ein gerichtliches oder behördliches Verfahren von Bedeutung, dann verlängert sich die Frist bis zum Abschluss dieses Verfahrens. Daten von Interessenten werden 2 Jahre ab der letzten Interaktion gespeichert 

6) Erforderlichkeit der Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Du bist nicht verpflichtet, personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Bereitstellung nachstehender personenbezogener Daten, nämlich Deines Namens, Adresse sowie einer Kontaktmöglichkeit (Mail-Adresse/Telefonnummer) ist jedoch für einen Vertragsabschluss mit dem Verantwortlichen erforderlich.

7) Auskunftsrecht

Du hast das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Dich betreffende personenbezogene oder sensible Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so hast Du ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen oder sensiblen Daten und folgende Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener oder sensibler Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen oder sensiblen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Dich betreffenden personenbezogenen oder sensiblen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.

Sofern Du von Deinem Recht auf Auskunft Gebrauch machst, wird Dir der Verantwortliche eine Kopie der personenbezogenen oder sensiblen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung stellen. Für alle weiteren Kopien, die Du beantragst, kann der Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Sofern Du den Antrag elektronisch stellst, werden Dir die Informationen in einem gängigen elektronischen und von Dir als sicher bekannt gegebenem Format zur Verfügung gestellt, sofern Du nichts anderes angibst.

8) Recht auf Berichtigung

Du hast das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Dich betreffender unrichtiger personenbezogener oder sensibler Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hast Du das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener oder sensibler Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

9) Recht auf Löschung/Recht auf Vergessen werden

Du hast das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Dich betreffende personenbezogene oder sensible Daten unverzüglich gelöscht werden und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene oder sensible Daten unverzüglich zu löschen sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen oder sensiblen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Du legst Widerspruch (Art 21 Abs. 1 oder Abs. 2 DSGVO) gegen die Verarbeitung ein und es liegen im Falle des Widerspruches gemäß Art 21 Abs. 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die personenbezogenen oder sensiblen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen oder sensiblen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er angemessene Maßnahmen, um auch andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Du die Löschung dieser personenbezogenen Daten verlangt hast.

10) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Du hast das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Du bestreitest die Richtigkeit der personenbezogenen oder sensiblen Daten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen oder sensiblen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Du lehnst die Löschung der personenbezogenen oder sensiblen Daten ab und verlangst stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen oder sensiblen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen oder sensiblen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Du benötigst sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Du hast Widerspruch gemäß Art 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Dir überwiegen. Sofern Du eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt hast, wirst Du von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

11) Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung

Der Verantwortliche teilt allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche unterrichtet Dich über diese Empfänger, wenn Du dies verlangst.

12) Recht auf Datenübertragbarkeit

Du hast das Recht, die Dich betreffenden personenbezogenen oder sensiblen Daten, die Du dem Verantwortlichen bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Du hast das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen oder sensiblen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einem Vertrag (Art 6 Abs. 1 lit b DSGVO) beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung Deines Rechts auf Datenübertragbarkeit hast Du das Recht zu erwirken, dass die personenbezogenen oder sensiblen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Ausübung Ihres Rechtes auf Datenübertragbarkeit lässt Dein Recht auf Löschung unberührt.

13) Widerspruchsrecht

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art 6 Abs. 1 lit e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hast Du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprichst Du der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so dürfen die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet werden.

14) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Du hast unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Deines Aufenthaltsortes, Deines Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen oder sensiblen Daten gegen die DSGVO oder gegen § 1 oder Artikel 2. 1 Hauptstück DSG 2018 verstößt. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

15) Verwendung von Cookies

Immer wieder kommt es zu Unsicherheiten in Bezug auf Cookies, die auf dem Computer des Besuchers gespeichert werden. Cookies sind reine Informationsspeicher. Es werden keine Viren produziert, der Computer wird nicht angegriffen, und Du wirst nicht ausgeforscht. Um den Besuch der Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, werden auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies verwendet. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Deinem Endgerät gespeichert werden. Einige der verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Deines Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Deinem Endgerät und ermöglichen es, Deinen Browser beim nächsten Besuch wieder zu erkennen (persistente Cookies). Du kannst Deinen Browser so einstellen, dass Du über das Setzen von Cookies informiert wirst und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen kannst. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität der Website eingeschränkt sein.

16) Google Maps

Die Webseite verwendet auf einigen Seiten Google Maps API, um geografische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google kannst Du den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen: https://policies.google.com/privacy?hl=en-US. Dort kannst Du im Datenschutzcenter auch Deine Einstellungen verändern, so dass Du Deine Daten verwalten und schützen kannst. Weitergehende Anleitungen zum Verwalten der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten findest Du auf der von Google betriebenen Seite: http://www.dataliberation.org/

17) Facebook Plug-In

Auf dieser Seite ist ein Plug-In des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook Plug-Ins erkennst Du an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook Plug-Ins findest Du hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/

Wenn Du die Webseite besuchst, wird über das Plug-In eine direkte Verbindung zwischen Deinem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Du mit Deiner IP-Adresse die Webseite besucht hast. Wenn Du den Facebook "Like-Button" anklickst, während Du in Deinem Facebook-Account eingeloggt bist, kannst Du die Inhalte der Webseite auf Deinem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch Deinem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass Bewusste Eltern e.U. als Anbieter der Webseite keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie über deren Nutzung durch Facebook erhält. Weitere Informationen hierzu findest Du in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: http://de-de.facebook.com/policy.php. Wenn Du nicht wünscht, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Deinem Facebook- Nutzerkonto zuordnen kann, logge Dich bitte aus Deinem Facebook-Benutzerkonto aus.

18) Webanalyse

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (Google). Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Dich ermöglichen. Die durch Cookies erzeugten Informationen über Deine Nutzung dieser Webseite (einschließlich Deiner IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Deine Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für die Webseitenbetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Deine IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Du kannst die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser-Software verhindern; wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite in vollem Umfang nutzen kannst.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich mit der Bearbeitung der über Dich erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit widersprochen werden. Angesichts der Diskussion um den Einsatz von Analysetools mit vollständigen IP-Adressen möchten wir darauf hinweisen, dass diese Webseite Google Analytics mit der Erweiterung "_anonymizeIp()" verwendet und daher IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um einen direkten Bezug zu konkreten Personen auszuschließen.

19) Datensicherheit

Der Anbieter setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die von Dir durch den Anbieter gespeicherten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Zerstörung, gegen zufälligen oder vorsätzlichen Verlust oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.